420 ISLAND HOPPING
Barcelona - Lanzarote - Fuerteventura - Gran Canaria - Teneriffa - Barcelona

4 Inseln, 2 Cannabis Clubs pro Destination und 0 Stress! 

1/46

Aufgrund der leichten und kostengünstigen Erreichbarkeit Barcelonas, aus allen deutschen Bundesländern und natürlich wegen der lockeren Cannabispolitik der Metropole am Mittelmeer, haben wir Barcelona zum Start & Zielpunkt unserer Weed Expedition oder wie wir es nennen Canna Adventure gewählt. Am ersten Tag treffen wir uns gegen Mittag in einer Luxus Villa im Süden Barcelonas, wo bereits ein CBD Infused Mittagessen auf uns wartet. Nach dem wir uns entspannt gestärkt haben geht es mit dem Privattransfer zu einem der besten Cannabis Clubs Barcelonas. Dort verbringen wir einen chilligen Nachmittag, bevor wir noch ein paar HIGHlights der Metropole bestaunen gehen. Am Abend haben wir dann bei einem exklusiven 420 Dinner die Gelegenheit unsere Reise noch einmal im Detail zu besprechen und die anderen Teilnehmer besser kennen zu lernen.


 

Am 2 Tag geht es nach einem gemeinsamen Wake & Bake und kleinem Frühstück in unserer Luxus Villa mit dem privat Transfer zum Flughafen El Prat. Von dort per Direktflug mit Vueling Airlines in ca. 3 Stunden nach Arrecife auf Lanzarote, von wo wir per Privattransfer zu unserer Luxusvilla fahren werden, auf dem Weg halten wir bei einem der besten Cannabis Clubs der Insel und bei einer spanischen Tapas Bar um uns zu stärken. Nachdem wir unsere Koffer ausgepackt und uns in der Villa zurecht gefunden haben, gibt es dann ein traditionelles kanarisches Abendessen.

Tag 3 wartet auf uns mit einem ausgiebigen Frühstück, unserem gewohnten Wake n Bake, einem Abstecher auf den Bauernmarkt in Teguise, aber vor allem mit dem Besuch der beiden Häuser Cesar Manriques. Zwischendurch machen wir Rast in einem typisch kanarischen Restaurant um uns für den weiteren Trip zum Largo Verde und der Cueva de los Verdes zu stärken. Am Abend gibt es dann Bocadillos in allen erdenklichen Varianten.

 

Der 4te Tag startet wie gewohnt mit Frühstück im Anschluss holen wir unser Wake n Bake an den berühmten Papagayo Stränden nach. Bevor wir mit dem privat Transfer die Feuerberge (Timanfaya National Park), weitere Highlights und 420 Hotspots sowie einen weiteren Cannabis Club der Kanarischen Insel erkunden werden. Zu Mittag werden wir in einem der ältesten Fischrestaurants Playa Blancas essen, bevor wir mit unserer Erkundungstour fortfahren. Abends gibt es bei uns im Garten der Villa dann ein typisch kanarisches BBQ.

 

Am 5ten Tag starten wir mit einem traditionellem spanischen Frühstück und Wake n Bake. Vom Hafen in Playa Blanca werden wir dann mit der Fähre nach Fuerteventura übersetzen, in Corralejo angekommen werden wir direkt einen der besten CSC´s der Insel besuchen. In Corallejo machen wir noch einen Abstecher zu den berühmten Sanddünen, bevor wir Lajares und El Cotillo ansteuern. In Betancuria der grünen Oase der Insel werden wir in einem hippen Restaurant zu Mittag essen, bevor es weiter zu den Piratenhöhlen an der rauen Westküste geht. Von dort geht es richtung Ostküste zu unserer Villa. Den Abend lassen wir bei einem guten Abendessen und ein Paar Drinks an unserer privaten Bar ausklingen!

Der 6te Tag wird ein Strandtag, gemeinsam starten wir nach dem Frühstück für unserer Wake n Bake zur Sotavento Lagune, wo einige Wassersportangebote auf uns warten. Zur Mittagszeit werden wir in einer nahe gelegenen Strandbar zu Mittag essen, bevor es weiter richtung Cofete und Villa Winter geht. Abends werden wir alle gemeinsam an einem einsamen Strand grillen.

Tag 7 bringt uns nach Las Palmas vom Hafen in Morro Jable nehmen wir nach unserem Frühstück und Wake n Bake die Katamaran Fähre nach Gran Canaria. Wie gewohnt steuern wir als erstes einen der besten Clubs der Insel in Las Palmas an, bevor wir in einer kleinen Tapas Bar zu Mittag essen. Der restliche Tag ist euch überlassen ihr könnt Las Palmas auf eigene Faust entdecken. Zum Abendessen versammeln wir uns dann wieder alle gemeinsam in unserer Villa.

Am 8ten Tag starten wir bereits sehr früh Morgens zu einem der schönsten Aussichtspunkte der Insel um dort bei einem Wake n Bake und kleinem Brunchpaket in den Tag zu starten. Von dort geht es mitten durch die Insel an allen HIGHlights vorbei, zu den Sanddünen in Maspalomas. Dort angekommen werden wir lecker zu Mittag essen, um anschließend den besten Cannabis Club in Playa del Ingles zu besuchen! Von dort machen wir noch einen Abstecher nach Puerto de Mogan dem kleinen Venedig von Gran Canaria. Den Abend lassen wir bei einem leckeren Dinner in unserer Villa ausklingen!

Tag Nummer 9 startet wie gewohnt mit Frühstück und Wake n Bake, bevor es mit der Fähre weiter nach Teneriffa geht. Ankommen in der Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife  besichtigen wir die HIGHlights der Stadt bevor es zum Mittagessen nach La Laguna geht. Von dort werden wir entlang der Westküste über Puerto de la Cruz und durchs Orotavatal Richtung Süden fahren. Dort erwartet uns der pure Luxus in einer modernen 420 Highclass Villa und ein ausgiebiges Abendessen. Am Abend machen wir uns zu Fuß auf den Weg zum besten Cannabis Club in Costa Adeje welcher bekannt für sein erstklassiges Weed ist. 

Tag 10 bringt uns auf den höchsten Berg Spaniens, den Pico del Teide. Natürlich starten wir erst nach einem gemeinsamen Frühstück bevor es per Privat Transfer zum Wake n Bake auf den Berg geht! Nachdem wir die atemberaubende Aussicht genossen haben, fahren wir Richtung Osten um in El Medano einem kleinen Surferort zu Mittag zu essen. Auf dem Weg entlang der Südspitze halten wir kurz in dem Touristenort Las Americas um einen der besten und mehrfach preisgekrönten Cannabis Clubs der Kanarischen Inseln zu besuchen! Von dort geht es zu den Hippie Höhlen in La Caleta wo wir eine Weile, wie die Hippies in den Siebzigern am Strand chillen. Den Abend lassen wir bei einem gemeinsamen BBQ ausklingen.


 

Den 11ten Tag starten wir wie gewohnt mit Wake n Bake und Frühstück, bevor wir uns auf den Weg Richtung Flughafen Teneriffa Süd begeben. Gemeinsam fliegen wir zurück nach Barcelona, wo wir in einem gemütlichen Landhaus Hotel mitten im Valle Oriental unseren letzten Tag genießen werden. Bevor es allerdings soweit ist geht es auf BCN HIGHlight Tour bei welcher ein Besuch in unserem Premium Cannabis Club in der Nähe des Park Güell nicht fehlen darf. Zu Mittag essen wir in einem trendigen Restaurant mitten in Barcelona. Abends wartet bereits ein erstklassiges Katalonisches Menu in unserem Landhaus Hotel bei Barcelona. Damit nicht genug gibt es für alle Teilnehmer zum Abschluss der Reise einen 6 stündigen Grow Workshop in welchem wir euch alle Grundlagen des Cannabis Anbau beibringen werden. Der theoretische Teil am Abend umfasst 3 Stunden.

Tag 12 die Prüfung, keine Angst bevor wir mit unserem Grow Workshop fortfahren, stärken wir uns wie gewohnt mit Wake n Bake & Frühstück. In einer Anbaustätte eines CSC werden wir euch dann das erlernte Fachwissen vom vor Tag praktisch etwas näher bringen. In einem typisch katalanischem Restaurant werden wir uns endgültig verabschieden bevor es zum Flughafen Barcelona geht.

cannatours.png
HolidazehomesTenerife.png
4_edited.png

2999 €

12
TAGE
27.11. - 9.12.2022
 

Bei unserem 420 Island Hopping dreht sich natürlich alles um Weed. Zusammen erkunden wir die Kanarischen (Cannabischen) Inseln, Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote und dessen Cannabis Kultur sowie die 2 besten Cannabis Clubs auf jeder Insel. Selbstverständlich zeigen wir euch auch die traditionelle Küche und andere Bräuche der Ureinwohner auf unserer Reise für Cannaseure. Jede der Kanarischen Inseln hat ihren ganz eigenen Charm gerade das macht diese Rundreise so interessant. Lanzarote ist neben seiner kleinen aber feinen Cannabis Club Szene und dem Volcanna Cup auch bekannt für seine Feuerberge (Timanfaya National Park), die grüne Höhle (Cueva de los Verdes), den grünen See (El Lago Verde) und natürlich für den berühmten spanischen Künstler und Insel "Vater" Cesar Manrique. Welcher das Landschaftsbild Lanzarotes wie kein anderer geprägt hat. Seine ehemaligen Wohnhäuser wie etwa das Vulkan Haus ein architektonisches Meisterwerk in welchem die Natur mit dem Haus verschmilzt. Es ist mitten in einen Lavastrom und dessen Luftblasen bei Tahiche gebaut und hat 3000qm Wohnfläche aufzuweisen oder sein Bauernhaus welches mitten in einem Palmenhof in Haria im Norden Lanzarotes liegt, sind heute beide Museen. Die Nachbarinsel Fuerteventura wartet auf uns mit dem besten Weed der Kanaren, 
Traumstränden und türkisen Lagunen wie man sie sonst nur in der Karibik erwarten würde! Kein Wunder das hier einige der beliebtesten Surfspots der Welt liegen und sogar der World Cup im Wind und Kitesurfen im Süden der Insel an den berühmten Sotavento Stränden ausgetragen wird. Ansonsten gibt es auf Fuerteventura vor allem kulinarisch einiges zu entdecken wie etwa den Majorero Ziegenkäse oder das beste Salz der Kanaren. Im Norden zwischen El Cotillo, einem traditionellen Fischerort und Corralejo, dem Party Zentrum der Insel, liegt der kleine Ort Lajares in welchem sich in den letzten Jahren eine echte Künstler und Hippie Szene entwickelt hat. Ein HIGHlight ist sicherlich der Kunsthandwerkermarkt im Ort aber auch die  frischen Croissants vom hippen französischen Bäcker in Lajares sind eine Reise wert.
Gran Canaria nennt man nicht ohne Grund den Miniaturkontinient, denn hier gibt es Sanddünen, Stauseen, Wälder, Subtropische Täler und natürlich Vulkane zu bestaunen. Die Inselhauptstadt Las Palmas hat neben einigen der besten Cannabis Clubs der Kanaren so einiges zu bieten. Der Stadtstrand Las Canteras ist bei Touristen genauso beliebt wie bei Einheimischen, am Ende des Strandes findet man das Auditorium mit seiner außergewöhnlichen Architektur. Im alten Stadtzentrum Vegueta kann man die Bauten der Kolonialzeit bewundern, bevor man sich in einer der unzähligen Tapas Bars mit all den typisch kanarischen Köstlichkeiten vor einem wiederfindet. Im Süden der Insel findet man die Touristen Hochburgen Maspalomas und Playa del Ingles welche erstens für ihr Nachtleben und zweitens für ihre Offenheit gegenüber Homosexuellen & Transsexuellen bekannt sind. Teneriffa hat so einiges zu bieten, vor allem in Sachen Cannabis und CSC´s ist im Süden der Insel in den letzten Jahren einiges passiert, die Region Adeje/Arona ist nach Barcelona die mit den meisten Cannabis Clubs in ganz Spanien. Cannabis Cups bei welchen selbst Clubs aus Barcelona anreisen gibt es gleich mehrere im Jahr auf der Insel! Das Landschaftsbild Teneriffas wird größtenteils vom 3715m hohen Teide dem höchsten Berg Spaniens geprägt. Die Regenwälder im Anaga Gebierge im Nordosten der Insel sind mindestens genauso beeindruckend wie das Orotavatal und die Steilküste im Westen, aber auch der Drago Milenario, ein über 1000 Jahre alter Drachenbaum ist eine Reise wert. Im Süden der Insel dem Epizentrum der Cannabis Club Szene findet man einige der hochwertigsten und modernsten CSC´s Spaniens. Ansonsten ist der Süden bekannt für seinen Massentourismus. Im Südosten geht es eher alternativ zu, in El Medano tummeln sich die Surfer und in der Region um San Isidro findet man auch mal das ein oder andere abgefahrene Festival. Wohingegen man im Südwesten der Insel dann eher Luxushotels, Noble Restaurants und Prachtvolle Villen erwarten darf. Die Kanaren gelten als einer der Regionen mit dem besten Klima weltweit, ganzjährige Tempraturen um die 24 grad und mehr als 320 Sonnentage im Jahr machen die Kanarischen Inseln zu einem der besten Urlaubsziele sowohl im Sommer wie im Winter!